Schlagwort: Muttertag

Zum Muttertag – ein Brief den ich so (leider) nie geschrieben habe

Henkelbecher Super Mama

Puuh, das ist ein Thema- zum Muttertag etwas verschenken oder läßt man diesen Tag einfach ausfallen. Da gibt es viele Meinungen.
Mir gefällt besonders, die vielen bewegenden Geschichten die ihr über Mütter erzählt werden. Egal ob die eigene Mutter oder die Schwiegermutter, da sind schon ein paar ganz tolle Exemplare dabei.

Da die Geschichten so vielfältig und berührend sind, habe ich mir überlegt einen fiktiven Brief an eine oder mehrere Mütter zu schreiben.

 

Zum Muttertag – liebe Mama

ach, ich weiß du findest Muttertage kitschig und doof und doch möchte ich heute mal Danke sagen. Du merkst oft schon vor mir, wenn mir alles über den Kopf wächst. Wenn ich nicht mehr weiter weiß, dann kommst du. In null Komma nix hast du mein Lieblingsessen gekocht und noch  am Eßtisch sitzend sagst du mir : “du schaffst das !” Mehr brauche ich manchmal nicht, dein Glaube an mich und deine Zuversicht, lösen so manches Problem

Zum Muttertag – weißt du noch?

In der Schulaula? Letzter Tag Zeugnisausgabe. Die drei Jahrgangsbesten werden ausgerufen und meine Name ist dabei. Damit hat niemand gerechnet, wirklich niemand. Denn ich war zwar eine gute Schülerin, doch WIR hatten durchaus rebellische Phasen durchlebt. Mein Name wird ausgerufen und hinter dir sagt jemand – DIE? Die hatte doch nur Unsinn im Kopf – du drehst dich um lächelst und sagst – meine Tochter halt.
Als mir diese Geschichte hinterher erzählt wurde,(du hättest sie mir nie erzählt)  war ich so stolz, das ich den Rest des Tages immer wieder heulen mußte.

Zum Muttertag – der erste Liebeskummer

Ich erinnere garnicht mehr den Namen, doch er hatte schöne braune Augen und nach
6 Monaten hat er mit mir Schluß gemacht. Ich habe steif und fest behauptet das das Leben jetzt vorbei sei und ich könnte auch auf eine Insel zum Schafe hüten auswandern.
Du hast dir das alles geduldig angehört, mein Lieblingsessen gekocht, Taschentücher gereicht und mich nach allen Regeln der Kunst wieder aufgebaut .

Zum Muttertag – ja auch Papa hat seinen Anteil

Papa habe ich auch lieb. Vielleicht fühlt er sich manchmal ausgeschlossen, denn für Papa ist es bestimmt nicht einfach, doch es gibt halt eine besondere Mutter/Tochter Verbindung.
Außerdem ist halt heute Muttertag.

Zum Muttertag – warum du meine Heldin bist

Du hast mich in der Pubertät ertragen. Mit allem was dazu gehört. Mama, ich schlaf bei einer Freundin. Nachts aus der Disco kommend hat uns dann zufällig deine Freundin gesehen…..
Du hast nicht viel gesagt, außer – wie schläft es sich denn so auf der Tanzfläche?
Werde ich unsere Kinder mit dieser Balance aus Strenge, Lässigkeit und soviel Nachsicht großziehen können?

Du hast mir immer gezeigt wie ich sein möchte, nämlich eine Mutter die ihre Kinder immer sehr lieben wird, egal was passiert.

Mama lass uns gemeinsam gut auf dich achten, denn ich möchte meine Kinder mit dir zusammen wachsen sehen
Ich liebe dich

Deine Nicole