Thai Latte – cooles Rezept für Eiskaffee

Cool bleiben und Thai Latte trinken, klingt doch schon ein bißchen nach Auszeit oder?
Wenn es heiß wird, finde ich kaum etwas erfrischender als einen Eiskaffee. Natürlich könnte ich zum Eismann an der Ecke gehen – doch das überzeugt mich nicht.
Aber Kaffee auf Eis – Espresso mit Milch – das kann doch jeder.
Ich habe etwas für dich entdeckt, nämlich die beste Erfrischung seit es Eiskaffee gibt –  Thai Latte

Thai Latte Eiskaffee da greifen alle zu

Thai Latte, da greifen alle gerne zu.

In meinem Blogartikel über Eiskaffee findet ihr viele weitere Ideen zu dem köstlichen Sommergetränk.

Thai Latte – wird denn in Thailand Kaffee getrunken?

Wahrscheinlich denkst du bei Kaffee nicht an Thailand. Doch in den letzten 20 Jahren hat sich im Kaffeeanbau in Thailand je Menge getan. Im Norden und Süden des Landes wird soviel Kaffee angebaut, das Thailand heute zu den Top 20 der Kaffeeproduzenten gehört.
Traditionell wird inThailand sehr wenig Kaffee getrunken, doch in den letzten Jahren ist der Kaffeekonsum, vorallem in den Großstädten extrem in die Höhe geschnellt.
Ein klassischer Eiskaffee in Thailand, wird mit einem speziellen Kaffeepulver hergestellt.
Dieses Kaffeepulver besteht nicht nur aus gemahlenen thailändischen Kaffeebohnen, sondern zusätzlich werden Gewürze beigemischt. Besonders beliebt sind als Beimischung der grüne Kardamom und gemahlene Zichorien Wurzel. Dieses Zusammenspiel sorgt für den so typischen fernöstlichen Geschmack. Das Kaffeepulver wird in einer Art Teesieb aufgegossen und zieht, je nach Geschmack 5 – 10 Minuten. Das Grundrezept wird immer wieder variiert, mal wird Sirup dazu genommen brauner Zucker oder auch gesüßte Kondensmilch.
Auch mein Thai Latte Rezept ist eine Variation, die natürlich anders schmeckt als in Thailand, denn ich nehme als Grundlage ja einen Espresso.

Thai Latte – das Rezept – ist denkbar einfach

  • du bereitest dir 2 Tassen Espresso zu und läßt diese auskühlen
    dann nimmst du 4 frische Datteln, entsteinst sie und schneidest sie ein bißchen klein
  • 150 ml Kokosmilch abmessen
  • die Datteln gibt du in die Kokosmilch und pürierst das Ganze, es entsteht eine sämige Flüssigkeit, wenn es dir zu fest ist, füge noch etwas Koksmilch hinzu
  • gib ein paar Eiswürfel in ein Glas, gieße zuerst den Espresso dann die Dattelkokosmilch hinzu

Thai Latte Eiskaffee - die Zutaten

Thai Latte zum Frühstück

Taadaa du wachst auf – jetzt erstmal einen heißen, kräftigen Schluck Kaffee nehmen
und der Tag kann kommen.
Doch seit einer Woche haben wir Sommer, richtige heiße Sommertage. Allein der Gedanke an heißen Kaffee führt bei dir zu Schweißausbrüchen. Jetzt könntest du ja zum Wachwerden einen Eiskaffee trinken oder ist das weniger effektiv?
Leider ja, denn du wirst automatisch weniger Kaffee trinken. In deinem Kaffee befinden sich Eiswürfel, Speiseeis, Mandelmilch usw…….außerdem werden die Eiswürfel schmelzen, noch mehr Wasser im Kaffee. Thai Latte ist eine prima Idee, doch kein guter Ersatz für deinen Morgenkaffee. Versuche doch mal Banane, Datteln und Kokosmilch zu pürieren und gieße das Ganze mit kaltem Kaffee auf – das finde ich eine gute Frühstücksalternative.

Dos and donts:

  • du hast keine Zeit –  keine Geduld den Espresso abkühlen zu lassen?
    Koche Espresso, lasse ihn abkühlen und gebe ihn in ein oder mehrere Eiswürfelbehälter ( schmeckt etwas anders, aber geht zügig)
  • du magst es gerne süß? Dann gebe die gewünschte Zuckermenge in den noch warmen Kaffee. Das löst sich besser auf
  • für einen intensiven Kaffeegeschmack, verwende einen kräftigen Espresso
  • lass deinen Espresso oder Kaffee vollständig auskühlen.Tipp: Bei Kaffee dauert es ja schon mal ein bißchen länger, gieße den Kaffee zwischen zwei Bechern hin und her. So wird er schnell Zimmertemperatur erreichen.
    Zum Schluß kannst du den Kaffee dann noch ins Eisfach stellen

Thai Latte Eiskaffee ist ganz schnell zubereitet

Hier dein Rezept zum Ausdrucken:

Thai Latte Eiskaffee

Portionen: -2

Zutaten

  • 2 Tassen Espresso kühl/kalt
  • 4 Datteln
  • 150 ml Kokosmilch

Notizen

  1. bereite zwei Tassen Espresso zu und lasse sie abkühlen
  2. 4 frische Datteln entsteinen und mit 150ml Kokosmilch pürieren
  3. wenn es dir nicht süß genug ist, kannst du brauen Zucken oder Bourbon-Vanillezucker hinzugeben
  4. gib ein paar Eiswürfel in ein Glas, den kalten Espresso hineingießen und die Dattel-Kokosmilch hinzufügen  

Wie trinkst du denn deinen Eiskaffee am liebsten?

Viel Freude beim Ausprobieren
eure
Nicole

 

Kategorie Blog

Nicole, Gründerin der Neuen Zeiten und Kaffeerösterin Und sonst: - Kaffee geht immer, Nachwürzen auch - wenn nicht Rheda-Wiedenbrück, dann Berlin - ich liebe schwarz und etwas weiß - ZEIT-Ausgaben haben keine Verfallsdaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.