Aktuell, Blog

Der schnellste Apple Crumble der Welt

Da liegst du Sonntags auf dem Sofa und liest ein  Buch und plötzlich ist er da: Der Wunsch etwas Süßes zum Kaffee zu essen. Konditorei? Zu weit weg. Bäckerei? Die haben vor einer Stunde geschlossen. Einen Kuchen backen? Nicht alle Zutaten im Haus.

Jetzt kommt der schnellste Apple Crumble der Welt ins Spiel. 4 Zutaten und nach einer guten halben Stunde hast du ihn auf dem Tisch.

Der Clou: Die Äpfel werden nicht geschält, das macht das Rezept deutlich schneller.

Der schnellste Apple Crumble der Welt

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.

Equipment

  • 1 Tarteform es geht auch jede Auflaufform

Zutaten
  

  • 750 g Äpfel
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter weich
  • 250 g Mehl

Anleitungen
 

  • Also: 4-5 Äpfel (ungefähr 750g)
  • Die restlichen Zutaten, Mehl, Zucker und Mehl sind ja fast immer vorhanden.
  • Die Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  • Tarteform einfetten. Die Äpfel in Spalten schneiden und in die Form schichten.
  • Die weiche Butter, Zucker und Mehl zu einem bröseligen Teig Teig kneten. Dann die Streusel großzügig über die geschichteten Äpfel verteilen.
  • Schiebe die Form bei 180 Grad Umluft auf mittlerer Schiene in den Ofen. Warte 25 Minuten. Fertig!

Notizen

Zum Apple Crumble kannst du prima Vanillesoße servieren oder auch
Schlagsahne.

Den Crumble kannst du warm und kalt essen. Wir löffeln ihn gerne, der blau-weiße Teller von Bloomingville und die passende Tasse – so darf ein Sonntagnachmittag sein.

Was fehlt?  Der Kaffee dazu. Mir schmeckt der Kolumbien Kaffee besonders gut dazu. Die leichte Fruchtsäure der Äpfel und die Fruchtigkeit des Kaffees passen wunderbar zusammen.

Was ist ein Apple Crumble?

Ein Apfel Crumble ist ein schnell gemachter Kuchen oder auch ein Dessert. Der Crumble kommt aus dem englischsprachigen Raum und heißt übersetzt so viel wie Streusel. Ein Apple Crumble, also sozusagen ein Apfelstreuselkuchen ohne Kuchen. Besonders beliebt ist der Apple Crumble, weil er so schnell zuzubereiten ist und weil er auch sehr lecker schmeckt, wenn du ihn noch warm (direkt aus dem Ofen) isst.

Welche Äpfel eignen sich besonders gut für Crumble?

Es gibt nicht den einen Apfel. Du kannst grundsätzlich jede Sorte nehmen. Besonders lecker finde ich einen etwas säuerlichen Apfel, denn ich mag den Kontrast zu den süßen Streuseln sehr gern. Manchmal mische auch auch Sorten, den weicheren Boskop Apfel mit dem festeren Gala Apfel. Ich mag es, auch nochmal auf ein Stückchen Apfel zu beißen.

Kann ich einen Apple Crumble auch in der Vorweihnachtszeit anbieten?

Na, klar. Für eine weihnachtliche Variante des Apple Crumble kannst du zum Beispiel Spekulatius mit in die Streusel bröseln. Sowieso kannst du bei den Streuseln ruhig etwas kreativ sein. Mische einfach nach Lust und Laune Haferflocken, Schokostückchen oder Karamell-Stückchen unter den Teig und schon veränderst du deinen Crumble jedes Mal ein bisschen.

Dos and Don’ts für Crumble

  • Du hast noch anderes Obst im Kühlschrank, immer her damit anstelle der Äpfel eignet sich je nach Saison auch anderes Obst, z.B. Beeren, Pflaumen, Rhabarber oder Aprikosen
  • einen Apple Crumble kannst du nicht vorbereiten, sonst werden dir die Äpfel braun
  • du lebst vegan? Dann ersetze beim Apple Crumble die Butter einfach durch (vegane) Margarine

So, ich schaue jetzt direkt mal nach, wieviel Äpfel ich zuhause habe. Zucker, Butter und Mehl sind da.
Wenn es hier gleich nach Kuchen riecht, weißt du warum.

Deine Nicole

 

Back to list

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating