Kategorie: Aktuell

Löslicher Kaffee

löslicher Kaffee

Es muß schnell gehen? Beim Camping oder zwischendurch im Büro?
Trotz des zunehmenden Bewusstseins für die Bohne in ihrer ursprünglichsten Form, hält löslicher Kaffee sich standhaft am Markt. Selbst Kaffeepads oder Kaffeekapseln haben ihn nicht vertrieben, denn keine Tasse lässt sich so schnell zubereiten. Die Rede ist von löslichem Kaffee. Die Deutschen lieben ihn noch immer – sei es, weil der praktische Nutzen überwiegt oder weil der Muntermacher alte Erinnerungen wachrüttelt. Doch was steckt drin? Ist die schnelle Zubereitung wirklich das wichtigste Argument für die Deutschen?

 löslicher Kaffee

Löslicher Kaffee

Wer löslichen Kaffee oder auch Instantkaffee verteufelt, liegt nicht ganz richtig. Das Reinheitsgebot garantiert – so der Deutsche Kaffeebund – dass auch in der fast trinkfertigen Variante ausschließlich reiner Kaffee zum Einsatz kommen darf.
Zusatzstoffe sind tabu.

 

Wie wird löslicher Kaffee hergestellt?

Für die Herstellung von löslichem Kaffee  wird Rohkaffee etwas dunkler als üblich geröstet. Oft ist der Wasseranteil auch etwas höher als bei Filterkaffee. Die gerösteten Kaffeebohnen werden grob gemahlen und mithilfe verschiedener Lösungsmittel die Inhaltsstoffe extrahiert. Das Extrakt bezeichnet man als Dünnsaft. Dem Dünnsaft wird nun weiteres Wasser, durch Erhitzen entzogen. So entsteht ein noch dickflüssigeres Kaffeekonzentrat. Jetzt kann das Konzentrat auf zwei unterschiedliche Arten getrocknet werden

  • Gefriertrocknung – Trocknen mit Kälte
    Das Kaffeekonzentrat wir in einem Kühlraum zu einem Softeis -ähnlichen Schaum aufgeschlagen.
    Der „Kaffee-Schaum“wird in Kältekammern mit eisigen Temperaturen zwischen minus 40 und 50° C zu flachen Eisplatten gefroren. Im nächsten Schritt wird das „Kaffee-Eis“ in kleine, gleich große Stücke gebrochen und unter Vakuum gefriergetrocknet, d.h. die noch vorhandenen Eiskristalle werden bei Minustemperaturen schonend zum Verdampfen gebracht.
  • Spühtrocknung – Trocknen mit Hitze
    Durch extrem hohen Druck wird das Kaffeekonzentrat in einen bis zu 40 Meter hohen Sprühturm durch Düsen hereingeblasen. Mit heißer Luft wir das Konzentrat zerstäubt, wodurch das restliche Wasser verdampft. Das so getrocknete Kaffeekonzentrat fällt in kleinen Kügelchen nach unten und bildet so das fertige Instant Kaffeepulver.

Die Gefriertrocknung ist das schonendere Verfahren von beiden, durch das extrem schnelle Abkühlen bleibt sehr viel mehr vom urspünglichen Aroma erhalten.

Kann löslicher Kaffee schlecht werden?

Löslicher Kaffee ist, weil getrocknet, sehr lange haltbar. Ist die Packung geöffnet, sollte der Kaffee nach 4 Wochen aufgebraucht sein. Ein rascher Verbrauch ist deshalb ratsam, weil der Kaffee an Aroma verliert. Das Kaffeegranulat kann rasch verklumpen, oftmals reicht dazu schon Luftfeuchtigkeit. Das dann etwas feuchte Granulat ist ein optimaler Nährboden für Schimmelpilze.

Löslicher Kaffee
Hat löslicher Kaffee mehr Kalorien?

Zwischen rein löslichem Bohnenkaffee und herkömmlichen Filterkaffee gibt es so gut wie keine Unterschiede. Es sind ungefähr 3 Kilokalorien pro Tasse. Aufpassen sollte man nur bei Fertig-Cappuccinos und Co., diese bestehen schon mal aus bis zu 90% Zucker.

Wie funktioniert löslicher Kaffee?

Instantkaffee muss mit heißem (kein kochendes ) Wasser aufgegossen werden – umrühren und fertig. Der schnellste Kaffee. Einfacher geht es kaum.

Wann wurde löslicher Kaffee erfunden?

Das Prinzip des löslichen Kaffees wurde 1901 von dem japanischen Wissenschaftler Satori Kato in Chicago (USA) erfunden und von der Schweizer Firma Nestlé erstmals 1938 industriell produziert.  Es wird angenommen das die längere Haltbarkeit gegenüber herkömmlichen Kaffee im Vordergrund stand. Vorallem versuchte man so einem eventuell aufkommenden Werteverlust in erntereichen Jahren entgegen zu wirken.

Wie gesund ist löslicher Kaffee?

Da für Instantkaffee ein striktes Reinheitsgebot besteht, darf er nur unter Verwendung von Röstkaffee und Wasser hergestellt werden und keine Zusatzstoffe enthalten. Löslicher Kaffee ist somit nicht gesünder oder ungesünder als normaler Kaffee. Es sind die Extras, die den Kaffee gesund oder ungesund machen. Sahne, Zucker, Aromastoffe,Stabilisatoren und pflanzliche Fette  machen aus einem ansonsten gesunden Getränk schnell eine ungesunde Kalorienbombe. Kaffee ist eine der größten Antioxidantienquellen der modernen Ernährung.Wie normaler Kaffee enthält auch Instantkaffee viele starke Antioxidantien.Aufgrund der unterschiedlichen Verarbeitung enthält der löslicher Kaffee lediglich ein leicht anderes Verhältnis an Antioxidantien.

Welcher lösliche Kaffee schmeckt am besten?

Da gibt es keine Empfehlung. Jeder Mensch schmeckt anders, somit schmeckt auch jeder Kaffee anders. Da gibt es nur einen Tipp, ausprobieren.

löslicher KaffeeMein Fazit: Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Löslicher Kaffee kann den Eindruck des frischen Kaffees ganz gut nachahmen. Doch die belebende Wirkung des Kaffees – das klappt nicht. Sofort merkt man das löslicher Kaffee deutlich weniger Koffein als Filterkaffee oder Espresso enthält.

So, jetzt trinke ich erstmal einen Espresso.
Eure
Nicole

 

 

 

 

 

Einfaches Osterdessert mit Kaffee – Apfel-Crumble mit Kaffeestreuseln

Findet ihr Crumble auch so klasse wie ich? Diese Mischung aus knusprigen Steuseln mit Obst – hmmm. Nach einem ausgiebigen Osterfrühstück hat mittags niemand Hunger, doch am Nachmittag stellen sich alle die Frage – Was könnten wir jetzt essen? Da ist ein Crumbel perfekt, warm, nicht so mächtig und nur ein bisschen süß. Vielleicht hat auch nicht jeder von euch Lust sich an einem Osterfeiertag in die Küche zu stellen. Da sind Crumbel eine gute Lösung, denn sie lassen sich am Vortag vorbereiten. Zum frischen Servieren einfach nochmal für 5 Minuten in den heißen Ofen und dann mit Vanilleeis servieren.

Einfaches Osterdessert mit Kaffee

 

Wie schnell kann ich ein einfaches Osterdessert mit Kaffee zubereiten?

Das ist die Frage die ich mir auch sofort gestellt habe und bin auf ca. 20 Minuten reine Zubereitungszeit gekommen.
Der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail, es gibt Wartezeiten

– die Rosinen sind am leckersten wenn sie mindestens 8 Stunden im Rum eingelegt waren
– die Streusel, sollten nach der Zubereitung noch 30 Minuten im Kühlschrank stehen
– die Backzeit beträgt circa 30 Minuten
Keine Sorge, für das perfekte Dessert braucht es immer etwas Vorbereitung, doch ich verspreche dir, dass du in nur 20 Minuten Arbeitszeit etwas köstliches auf dem Tisch hast.

Zutaten für mein einfaches Osterdessert mit Kaffee

– 50g Rosinen
– 80ml Rum (alternativ Apfelsaft)
– 1- 2 Esslöffel Kaffeebohnen, grob gemahlen, je nachdem wie sehr ihr die Kaffeenote unterstreichen wollt. Mein Favorit für den Teig ist die Hausmischung
– 100g Zucker
– 100g Mehl
– Salz
– 90g Butter (kalt)
– Butter für die Form
– 1 Packung Bourbon Vanillezucker
– 1 kg säuerliche Äpfel, ich nehme gerne Wellant
– 3 Esslöffel Zitronensaft

Wie bereite ich das einfache Osterdessert zu?

1. Rosinen in Rum einlegen. Alternativ geht auch Apfelsaft. 8 Stunden ziehen lassen, am besten über Nacht.
2. Die Kaffeebohnen ganz grob mahlen und mit 50g Zucker, Mehl und der Prise Salz mischen. Dann die kalte Butter hinzufügen und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Streusel 30 Minuten kalt stellen.
3. Eine Form, ich habe dafür eine ofenfeste Form mit 28 cm Ø genommen.
4. Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel nochmals in Spalten schneiden- je nach Größe in 2-3 Spalten.
5. Nun die Äpfel mit dem restlichen Zucker, den Rosinen, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft mischen. Alles 30 Minuten ziehen lassen.
6. Den Ofen vorheizen auf 200 Grad.
7. Die Apfelmischung in der Form verteilen und die Streusel darüber geben.
8. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 30 Minuten knusprig backen.

Einfaches Osterdessert mit Kaffee

Einfaches Osterdessert vorbereiten

Das Beste an diesem Dessert ist, das du die Zutaten überall bekommst. Sowohl im Supermarkt als auch im Bioladen müsste alles vorrätig sein. Äpfel gibt es hier in Deutschland zu jeder Jahreszeit, es ist also absolut zeitlos. Mit den Zutaten könnt ihr variieren: nimm doch mal Cranberrys statt Rosinen, Birnen statt Äpfeln, halb Mehl und Nüsse – das tolle an diesem Dessert ist seine Wandelbarkeit.

Desserts mit gemahlenem Kaffee

Ihr habt es ja oben gelesen, in meinem Dessert werden gemahlene Kaffeebohnen benutzt. Diese eignen sich hervorragend für Desserts. Durch das Rösten entfaltet die Kaffeebohne sehr viel Geschmack, wird sie gemahlen, könnt ihr das Kaffeemehl sehr gut zum Aromatisieren benutzen.
Du bist Kaffeeliebhaber, hacke die Kaffeebohnen grob, in Streuseln oder auch pur als Topping auf Sahne geben, so bekommt jeder Dessert eine besonders intensive Kaffeenote.

Direkt warm aus dem Ofen servieren ist der Crumbel perfekt, gern mit Schlagsahne und einer frisch aufgebrühten Tasse Kaffee. Mein Lieblingskaffee dazu ist, Little Flower.

Jetzt müsst ihr nur noch aufpassen das alle etwas ab bekommen, bei uns ist die Form immer ruck zuck leer.

Eure
Nicole

 Einfaches Osterdessert mit Kaffee

Cold Brew Kaffee – so geht´s

Cold Brew Ambiente

Wie Kaffee und Kühlschrank zusammen passen fragst du dich?
Im Sommer sieht man mich immer häufiger am Kühlschrank – denn dort steht mein Cold Brew Kaffee. Das ist für mich der Clou, den Cold Brew Kaffee kann ich vorbereiten und habe ihn so immer griffbereit.
Wie mir Cold Brew Kaffee schmeckt, werde ich in letzter Zeit öfters gefragt.
Lecker. Ich gebe zu, anfänglich war ich skeptisch, kalter Kaffee –  ich mag meinen Kaffee lieber heiß. Doch in mir ist eine heiße Liebe entstanden, für kalten Kaffee.

Was ist Cold Brew Kaffee überhaupt?

Cold Brew beschreibt alle Methoden der Kaffeezubereitung, bei der statt mit heißem Wasser, Wasser mit Raumtemperatur für die Zubereitung genutzt wird. Da die Wassertemperatur wie ein Katalysator für die Extraktion wirkt und sie somit stark beschleunigt, dauert der “Brühvorgang” bei Cold Brew entsprechend länger. 12-24 Stunden sollten für die meisten Methoden durchaus eingeplant werden. Was macht den Unterschied? Kaltes Wasser löst nur 90% Geschmacks- und Aromastoffe des Kaffees und lediglich 15% der Öle und Säuren. Dies führt zu einem milden, nicht bitteren Geschmack, bei gleichbleibendem Koffeingehalt.
Habt ihren euren Cold Brew einmal zubereitet, geht es danach deutlich schneller. Aufbewahrungsglas aus dem Kühlschrank nehmen, eingießen, nach Belieben verfeinern und Genießen!

 

Woher kommt Cold Brew Kaffee?

Die Wurzeln reichen weit zurück, zu den Seefahrern des 17.Jahrhunderts.
Damals haben niederländische Seefahrer einen Weg gesucht, nicht mehr von Öfen und Hitze abhängig zu sein, um Kaffee zu trinken. So übergossen sie Kaffeepulver mit Wasser – der Vorläufer unseres heutigen Cold Brews.
Der momentane Trend kommt aus den USA. Doch auf anderen Kontinenten wie zum Beispiel in Südamerika oder in anderen Ländern wie in Japan wird schon seit Jahrhunderten kalt gebrüht.

Wie bereite ich Cold Brew zu?

Die wichtigste Info vorab, du benötigst keine neuen Gerätschaften oder einen speziellen Kaffee.
Alles was du brauchst, hast du, mit großer Wahrscheinlichkeit, daheim.

Du benötigst:

– guten Kaffee, Filterröstung, ich mahle dafür gern, meinen Papua Neu Guinea Kaffee, aufgrund seiner fruchtigen Note, finde ich ihn perfekt
– eine Kaffeemühle um den Kaffee grob zu mahlen
– 2 Gefäße, eines mit Verschluß wäre gut, ansonsten Frischhaltefolie um das Gefäß zu verschließen
– frisches Wasser, am besten gefiltert

Zubereitung:

 

  • mische das frisch gemahlene Kaffeepulver gleichmäßig mit kaltem Wasser in einem Gefäß
  • auf 1Liter Wasser kommen etwa 100 Gramm grob gemahlener Kaffee.
    Ich schreibe extra etwa 100 Gramm – denn es kommt auf deinen individuellen Geschmack an. Probier es einfach aus, das Ergebnis wird dich begeistern
  • verschließe das Gefäß und stelle es für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank
  • am nächsten Morgen, ist dein Cold Brew Kaffee fertig. Nur noch filtern und genießen
Cold Brew filtern

Cold Brew filtern mit der Chemex

 

Cold Brew Kaffee  – gut zu wissen

  • das Konzentrat lässt sich bis zu 2 Wochen im Kühlschrank lagern und entschuldigt somit den Zeitaufwand der Zubereitung durch langanhaltenden Genuss
  •  setzte deinen Cold Brew abends an, damit du ihn morgens direkt genießen kannst
  • dein Magen reagiert empfindlich auf Eiskaffee?
    Dann ist Cold Brew Kaffee eine sehr gute, magenverträgliche Variante für dich.

 

  • Cold Brew Ambiente

    Fertiger Cold Brew mit Chemex

Jetzt hast du deinen Cold Brew Kaffee vorbereitet und fragst dich was du mit der Wartezeit nun tun könntest, mein Tipp backe den köstlichen Bananen -Walnuss Streuselkuchen von Bettina  so gut – I love it.

pimp up your Cold Brew Kaffee

  • – der Klassiker sind Eiswürfel
  • gibt die Schale einer Orange mit in das Kaffeemehl und wenn du es magst noch eine gestoßene Kardamomkapsel
  •  gieße Milch, ich finde Mandelmilch super, in den Kaffee
  •  Zironensaft, bis zu einem Eßlöffel auf einen Becher Kaffee
  • der größte Trend ist sicherlich Tonic Water zum Cold Brew Kaffee zu gießen

Jetzt ist der Moment gekommen, Augen schließen, Kaffee genießen , gerne auch drei Mal.

Eure
Nicole

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Schöne Zeiten mit Kaffee Zeiten

Kaffeeroesten bringt Genuss

Ein klares Konzept war immer ein wichtiges Element bei Neue Zeiten in der Kirchstrasse. Mit einem markanten Sortiment selbstbewusst im Markt zu stehen ist seit dem Jahr 2000 ein Anliegen von Nicole Kirschner. Fünfzehn erfolgreiche Jahre später, schlägt sie ein zweites Kapitel auf und stellt neben Geschenkartikeln das Thema Genuß in den Mittelpunkt.

Spannende Zeiten in der Kirchstrasse 1

Nicole Kirschner ist unter die Kaffeeröster gegangen und widmet sich der Kunst Spezialitäten-­Kaffees zu rösten. Der imposante Trommelröster im Laden ist nicht der einzige Hinweis auf eine Entwicklung mit dem Ziel, maximale Aromen hochwertiger Ursprungskaffees für alle Sinne erlebbar zu machen.

Eine eigenständige Kollektion aus unterschiedlichsten Geschenkartikeln zusammen zu stellen verlangt Gespür für Trends und bringt jede Menge Verantwortung mit sich. Neue Zeiten, wie man es seit Jahren kennt, wurde von Nicole Kirschner auf den Prüfstandn gestellt. Herausgekommen ist ein neues Konzept, das über das reine Handeln mit Ware weit hinaus geht. Das kreative Neue Zeiten Sortiment lebt weiter und wird um ein genußvolles Thema bereichert.

Vom Tee- zum Kaffee-Trinker

von der Tee- zur KaffeetrinkerinNicole Kirschner wird sich der traditionellen Trommelröstung bester Hochlandbohnen widmen. In ihrem bisherigen Leben eher eine  Teetrinkerin – Kaffee schmeckt einfach nicht – probierte sie 2012 in Berlin einen individuell gerösteten und perfekt zubereiteten Kaffee. Nichts hatte das mit dem gemein, was sie vor langer Zeit einmal getrunken hatte. Diesmal war der Funke übergesprungen und das Thema in Ihrem Kopf, bzw. Aroma in ihren Sinnen.

Im Laufe der Zeit wurde ihr bewusst, wie weitreichend und spannend das Thema Kaffee, seine Vielfalt, Herstellung und seine Zubereitung ist. Der handwerkliche Umgang mit den aromatischen und sensiblen Bohnen ist eine Herausforderung, auf die sich Kirschner lange und intensiv vorbereitet hat. Durch Fortbildungen, Messen und Reisen in Sachen Kaffee hat sie viel Know­how aufgebaut. So steht nun der bekannten Marke Neue Zeiten das Label „Kaffee Zeiten – ­ Aroma für dich und mich“ zur Seite.

Kleine Blume und mehr

Zum Start in die neue Kaffeewelt bietet Kaffee Zeiten zwei Hausmischungen an, die ein ausbalanciertes volles Aroma in die Tasse bringen. Daneben gibt es verschiedene sortenreine Kaffees, die durch ihren charaktervollen Geschmack und individuell abgestimmte Röstungen ganz bestimmt leidenschaftliche Verehrer finden werden. Der ausgewiesene Liebling der Rösterin ist die Sorte Little Flower. Ein milder, nussig-süsslicher Kaffee, bestens geeignet für den nachmittäglichen Klatsch mit der besten Freundin, oder für alle, die es mild­aromatisch lieben.

Generell ist zu sagen, dass alle Sorten bei Kaffee Zeiten durch die schonende und zeitintensive Röstung von Hand sehr bekömmlich sind. Die Hausmischungen können vor Ort genossen werden, denn eine rassige italienische Siebträgermaschine brüht einen super Espresso oder Cappuccino für die kleine Sinnesfreude zwischendurch.

Am 2. Mai geht es offiziell los. Eine gute Gelegenheit auf eine „shot“ Espresso vorbei zu schauen.