Einfaches Osterdessert mit Kaffee – Apfel-Crumble mit Kaffeestreuseln

Findet ihr Crumble auch so klasse wie ich? Diese Mischung aus knusprigen Steuseln mit Obst – hmmm. Nach einem ausgiebigen Osterfrühstück hat mittags niemand Hunger, doch am Nachmittag stellen sich alle die Frage – Was könnten wir jetzt essen? Da ist ein Crumbel perfekt, warm, nicht so mächtig und nur ein bisschen süß. Vielleicht hat auch nicht jeder von euch Lust sich an einem Osterfeiertag in die Küche zu stellen. Da sind Crumbel eine gute Lösung, denn sie lassen sich am Vortag vorbereiten. Zum frischen Servieren einfach nochmal für 5 Minuten in den heißen Ofen und dann mit Vanilleeis servieren.

Einfaches Osterdessert mit Kaffee

 

Wie schnell kann ich ein einfaches Osterdessert mit Kaffee zubereiten?

Das ist die Frage die ich mir auch sofort gestellt habe und bin auf ca. 20 Minuten reine Zubereitungszeit gekommen.
Der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail, es gibt Wartezeiten

– die Rosinen sind am leckersten wenn sie mindestens 8 Stunden im Rum eingelegt waren
– die Streusel, sollten nach der Zubereitung noch 30 Minuten im Kühlschrank stehen
– die Backzeit beträgt circa 30 Minuten
Keine Sorge, für das perfekte Dessert braucht es immer etwas Vorbereitung, doch ich verspreche dir, dass du in nur 20 Minuten Arbeitszeit etwas köstliches auf dem Tisch hast.

Zutaten für mein einfaches Osterdessert mit Kaffee

– 50g Rosinen
– 80ml Rum (alternativ Apfelsaft)
– 1- 2 Esslöffel Kaffeebohnen, grob gemahlen, je nachdem wie sehr ihr die Kaffeenote unterstreichen wollt. Mein Favorit für den Teig ist die Hausmischung
– 100g Zucker
– 100g Mehl
– Salz
– 90g Butter (kalt)
– Butter für die Form
– 1 Packung Bourbon Vanillezucker
– 1 kg säuerliche Äpfel, ich nehme gerne Wellant
– 3 Esslöffel Zitronensaft

Wie bereite ich das einfache Osterdessert zu?

1. Rosinen in Rum einlegen. Alternativ geht auch Apfelsaft. 8 Stunden ziehen lassen, am besten über Nacht.
2. Die Kaffeebohnen ganz grob mahlen und mit 50g Zucker, Mehl und der Prise Salz mischen. Dann die kalte Butter hinzufügen und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Streusel 30 Minuten kalt stellen.
3. Eine Form, ich habe dafür eine ofenfeste Form mit 28 cm Ø genommen.
4. Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel nochmals in Spalten schneiden- je nach Größe in 2-3 Spalten.
5. Nun die Äpfel mit dem restlichen Zucker, den Rosinen, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft mischen. Alles 30 Minuten ziehen lassen.
6. Den Ofen vorheizen auf 200 Grad.
7. Die Apfelmischung in der Form verteilen und die Streusel darüber geben.
8. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 30 Minuten knusprig backen.

Einfaches Osterdessert mit Kaffee

Einfaches Osterdessert vorbereiten

Das Beste an diesem Dessert ist, das du die Zutaten überall bekommst. Sowohl im Supermarkt als auch im Bioladen müsste alles vorrätig sein. Äpfel gibt es hier in Deutschland zu jeder Jahreszeit, es ist also absolut zeitlos. Mit den Zutaten könnt ihr variieren: nimm doch mal Cranberrys statt Rosinen, Birnen statt Äpfeln, halb Mehl und Nüsse – das tolle an diesem Dessert ist seine Wandelbarkeit.

Desserts mit gemahlenem Kaffee

Ihr habt es ja oben gelesen, in meinem Dessert werden gemahlene Kaffeebohnen benutzt. Diese eignen sich hervorragend für Desserts. Durch das Rösten entfaltet die Kaffeebohne sehr viel Geschmack, wird sie gemahlen, könnt ihr das Kaffeemehl sehr gut zum Aromatisieren benutzen.
Du bist Kaffeeliebhaber, hacke die Kaffeebohnen grob, in Streuseln oder auch pur als Topping auf Sahne geben, so bekommt jeder Dessert eine besonders intensive Kaffeenote.

Direkt warm aus dem Ofen servieren ist der Crumbel perfekt, gern mit Schlagsahne und einer frisch aufgebrühten Tasse Kaffee. Mein Lieblingskaffee dazu ist, Little Flower.

Jetzt müsst ihr nur noch aufpassen das alle etwas ab bekommen, bei uns ist die Form immer ruck zuck leer.

Eure
Nicole

 Einfaches Osterdessert mit Kaffee

Kategorie Aktuell, Blog

Nicole, Gründerin der Neuen Zeiten und Kaffeerösterin Und sonst: - Kaffee geht immer, Nachwürzen auch - wenn nicht Rheda-Wiedenbrück, dann Berlin - ich liebe schwarz und etwas weiß - ZEIT-Ausgaben haben keine Verfallsdaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.