Blog

Warum du eine Moccamaster Filtermaschine brauchst

„Was –  du bist begeistert von einer Filtermaschine?“
Unter den ungläubigen Blicken meines Mannes zog eine Moccamaster Filtermaschine bei uns ein. Nachdem ich den Moccamaster ausprobiert habe, bin ich überrascht, wie gut eine Maschine Kaffee zubereiten kann.
Aus meinen Gesprächen im Geschäft weiß ich ja, wie gern meine Kunden guten Kaffee trinken.
Doch wer hat schon morgens früh Zeit und brüht seinen Kaffee von Hand auf?
Nun habe ich eine Alternative gefunden: mit den besten Ergebnissen, schnell, einfach in der Handhabung und in der Tasse hinterher ein Kaffee, der richtig gut schmeckt.

Zunächst das Äußere: Der Moccamaster und die Optik

Moccamaster Rosa Ambiente

 

Bevor ich den Kaffee probieren konnte, war es die Optik, die mich ansprach:
Schlichtes, schnörkelloses Design. Schon allein der Wassertank, der auf dem Heizungselement sitzt. So schön retro, oder? Wir leben mit einem pinken Moccamaster zusammen, ich bin halt ein Mädchen.
Es gibt die Moccamaster Filtermaschine mittlerweile in allen Farben des Regenbogens. Ich finde den rohen Aluminiumstil sehr cool. Fragst du dich  gerade, ob dieses Schmuckstück in deine Küche oder in dein Büro passt?
Auf Pinterest habe ich ein Board für den Moccamaster in seiner natürlichen Umgebung vorbereitet, schau mal hier:

https://www.pinterest.de/neuezeitenwd/moccamaster/

Die inneren Werte des Moccamasters: 10 Tassen in 6 Minuten

nach 30 Sekunden geht es schon los, dann ist das Wasser bereits auf Idealtemperatur bei 96°. Nun wird das Wasser durch die eingebaute Kupfer-Heizspirale (bei gleichbleibender Temperatur) über eine Metallröhre direkt auf das Kaffeepulver geleitet. Durch die neun Sprühöffnungen wird der Kaffee gleichmäßig benetzt, es erinnert mich an eine schöne, gleichmäßige Dusche.
Bereits nach 6 Minuten sind 10 Tassen Kaffee fertig gebrüht.

Moccamaster Detail: 9 Loch Wasserauslauf

Filterkaffee aus der Moccamaster Kaffeemaschine

Erinnerst du dich  noch an das Gurgeln der Filtermaschinen von früher? Das fällt bei dieser Kaffeemaschine weg. Der ganze Brühvorgang ist extrem leise. Durch eine Art Röhre, genannt Mixing Lid, tropft der fertige Kaffee in die Glaskanne, Umschwenken des Kaffees, um ihn zu vermischen, entfällt. Es ist eine Wahltaste für die manuell regulierbare Warmhalteplatte vorhanden, nach zwei Stunden schaltet sich die Platte automatisch ab. Ich empfehle dir, die Warmhalteplatte möglichst selten zu nutzen. Brüh deinen Kaffee lieber immer frisch auf. Der Kaffeegenuss wird noch verbessert, wenn du den Papierfilter kurz mit klarem Wasser  ausspülst. So werden Fussel ausgeschwemmt. Ein nasser Filter begünstigt eine gleichmäßige Extraktion des Kaffees. Dies gilt übrigens für alle Arten des Handaufbrühens.

Der Geschmack: Hmmmmm!

Der Geschmack beim Moccamaster hat mich sofort überzeugt! Herrliche geschmackliche Nuancen, die der Moccamaster aus dem Kaffee herausfiltert. Weich und reich an Aromen mit einem kräftigen Fundament. Über die Kaffeemenge im Filter läßt sich sehr gut steuern, wie stark oder mild das Brühergebnis in der Tasse sein soll. Es wird ein Kaffeelot (10 Gramm) für zwei Tassen Kaffee mitgeliefert. Nach meiner Erfahrung hängt das Ergebnis, ob schwach oder stark , wesentlich von der Kaffeesorte ab. Probier es einfach mal aus.

Der Sprinter unter den Kaffeemaschinen – die Moccamaster

Dein Kaffee ist Dank des Moccamasters extrem schnell aufgebrüht.
Für zwei Tassen Kaffee beträgt die Durchlaufzeit ungefähr 1:20 Minuten – das ist sehr schnell. Kann denn dann mein Kaffee richtig heiß sein?
Wer will schon kalten Kaffee trinken?
Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen, ungefähr 90 Grad Celsius: ein Top – Ergebnis.

Die Reinigung des Moccamasters: Das musst du täglich machen

Ich empfehle, alle Teile der Moccamaster von Hand zu spülen. Wenn es geht ohne Spülmittel.
Einfach unter fließendem Wasser abspülen. In den meisten Fällen bleiben doch kleine Rückstände des Spülmittels zurück und diese kannst du schmecken.
Folgende Teile spüle ich täglich von Hand:

  • den Filtereinsatz
  • Deckel des Wassertanks
  • die Glaskanne
  • den Deckel der Kanne
  • Deckel des Filters

Nun fehlt nur noch der Wassertank. Da dieser fest montiert ist, kannst du ihn nicht mal eben abnehmen. Nimm ein feuchtes Tuch und wisch den Tank aus.
Mehr gibt es täglich nicht zu erledigen.

Die Entkalkung des Moccamaster: alle drei Monate

Du nutzt deinen Moccamaster täglich? Dann solltest du ihn alle 3 Monate entkalken. Der Hersteller Technivorm empfiehlt eine regelmäßige Entkalkung nach circa 100 Brühvorgängen. Also kommst du mit 3 Monaten ganz gut klar.
Das Entkalken ist wichtig für die Lebensdauer deiner Kaffeemaschine, denn der Kalk im normalen Leitungswasser kann zur Verstopfung deiner Maschine führen.
Überlegst du gerade, welchen Härtegrad dein Leitungswasser hat?
Die Stadtwerke veröffentlichen die Härtegrade des Wassers auf ihren Internetseiten.
Mit einem Teststreifen kannst du ebenfalls die genaue Härte deines Wassers ermitteln.
Als Grundregel gilt: je härter das Wasser, desto mehr Kalk ist enthalten und umso häufiger solltest du entkalken.

Bekomme ich Ersatzteile für meinen Moccamaster ?

Ein klares ja und ein absoluter Vorteil dieser Kaffeemaschine.
Alle Ersatzteile werden schnell geliefert und sind preiswert.
Das Ersatzteil, welches ich am häufigsten nachbestelle, ist die Glaskanne.
Ja, mir ist die Glaskanne auch schon mal einfach so aus der Hand geglitten…
Eine Ersatzkanne bekommst du schon für 20 Euro.

Die Nachteile der Moccamaster Filtermaschine

Leider hat die Maschnie auch Nachteile. Ich wünsche mir aus folgenden Gründen einen Wassertank mit einem Handgriff:

  1. der Wassertank ließe sich deutlich leichter reinigen.
  2. zum Einfüllen des Wassers würde ich nicht noch ein weiters Gefäß benötigen.
  3. wäre der Wassertank dann noch aus Glas, oder zumindest nicht aus Kunststoff, wäre mein Glück perfekt.

Brauche ich für die Moccamaster einen speziellen Kaffee?

Nein, du kannst jeden Filterkaffee nehmen. Probiere einfach verschiedene Kaffeesorten aus.
Du trinkst gerne einen schokoladig, kräftigen Kaffee – dann probiere doch mal den indischen Malabar Kaffee. Deine Vorlieben liegen bei fruchtigem Kaffee, dann ist meine Empfehlung ganz klar unser Papua-Neuguinea Kaffee.

Die einzige FIltermaschine mit Empfehlung der SCAA

Moccamaster fertigt seit 1964 in Holland Kaffeemaschinen. Sie sind der einzige Hersteller automatischer Filter-Kaffeemaschinen, der von der SCAA (Specialty Coffee Association of America) empfohlen wird. Die qualitativ hochwertigen Maschinen sind handgemacht und werden individuell überprüft. Auf die Filtermaschine bekommst du 5 Jahre Garantie, außerdem sind alle Ersatzteile günstig und stets lieferbar. Du willst eine Moccamaster Maschine kaufen? Dann bitte hier entlang: https://neuezeiten-wd.de/produkt/moccamaster-pink/
Nach soviel Text, wie wäre es jetzt noch mit einemVideo?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine 4 Tipps für einen noch aromatischeren Kaffee mit dem Moccamaster

  1. Halte deinen Kaffee nach dem Brühen nicht länger als eine halbe Stunde warm. Der Kaffee kocht nach und schmeckt dann bitter.
  2. Nimm immer frische Kaffeebohnen.
  3. Spüle das Filterpapier mit Wasser durch. Damit spülst du überflüssige Fussel aus dem Filter.
  4. Kochst du mehr als sechs Tassen Kaffee? Rühre mit einem kleinen Löffel nach den ersten beiden Wasserschüben das Kaffeemehl um.

Mein Fazit über den Moccamaster

Für mich ist klar, wenn ich schnell daheim Kaffee für mehr als zwei Personen aufbrühen möchte, nutze ich die Moccamaster.

So, jetzt gönn ich mir einen Kaffee,
deine Nicole

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.