Kaffee im Sommer

Kaffee im Sommer

Endlich Sonne, endlich wieder mehr draußen sein. Gerade genießen wir die sonnigen Tage, lassen uns die Sonne auf den Bauch scheinen und trinken eine Tasse Kaffee. Kaffee im Sommer – ist das eine gute Idee? Sollte ich im Sommer überhaupt Kaffee trinken?

Kaffee im Sommer

Eiskaffee im Sommer

Kaffee im Sommer? Ist das denn gesund?

Bei heißem Wetter gilt grundsätzlich, nimm Flüssigkeit zu dir. Trinken, trinken und nochmals trinken. Nicht wirklich neu, doch oft wird unterschätzt wie wichtig trinken ist. Kalte Getränke erfrischen uns, doch auch unser geliebter heißer Kaffee. Er hilft uns so manches Zwischentief des Tages zu überstehen.

Kaffee im Sommer, entzieht das dem Körper Wasser?

Das Gerücht das Kaffee dem Körper Wasser entzieht, hält sich hartnäckig. Es ist und bleibt ein Gerücht. Viele Menschen vermeiden es daher Kaffee im Sommer zu trinken.
Es gibt  diverse Studien, die besagen, dass das Kaffee trinken dem Körper keine Flüssigkeit entzieht, sondern sogar dazu beiträgt den Flüssigkeitshaushalt des Körpers zu erhöhen. Somit könnt ihr Kaffee also auch im Hochsommer ohne Probleme trinken.

Kaffee im Sommer

Was geschieht mit meinem Körper wenn ich Kaffee im Sommer trinke?

Das Koffein des Kaffees regt den Kreislauf an und fördert so das Schwitzen. An heißen Tagen solltet ihr also nicht mehr Kaffee als an kühlen Tagen trinken. Nach extremem Schwitzen, etwa wenn ihr bei Hitze lange Sport gemacht habt, könnt ihr den Wasser- und Mineralstoffmangel mit entfetteten Fleisch- oder Gemüsebrühen, Gemüsesäften oder Tees mit einer Prise Salz ausgleichen.

Habe ich Alternativen zu Kaffee im Sommer?

  • Eiskaffee, der Klassiker. Laßt euren Kaffee abkühlen, eine Kugel Vanilleeis dazu und Schlagsahne – hmmmm. Ihr wollt ein bißchen Abwechselung – probiert euren Eiskaffee mal mit einer Kugel Schoko-  oder Karamelleis
  • mein momentaner Liebling ist Espresso Affogato, ein italienisches Dessert das im Original Affogato al caffè heißt. Die Zubereitung ist ganz einfach,gib eine   Kugel Vanilleeis in ein Glas. Einen doppelten Espresso aufbrühen und über das Eis gießen. Jetzt das ganze schnell auslöffeln – hmmmm
  • du trinkst gerne Cappuccino – wie wäre es mit einem Frozen Cappuccino?
    Dazu nimmst du eine Tasse Espresso, eine halbe Tasse Milch, je nach Geschmack Zucker und ein paar Eiswürfel. Alles zusammen in den Mixer geben, kurz und kräftig mixen. Einen Moment warten und schon kannst du den eisgekühlten Cappuccino servieren. Gerne im Glas, das sieht gut aus – ein bißchen Schlagsahne dazu – geht ja immer
  • es darf ein bißchen exotisch sein? Da habe ich etwas für dich, ein vietnamesischer Eiskaffee. Cà phê sua á, spricht sich ungefähr „Kaffee Sua Da“ aus. Die Zubereitung ist ganz einfach, brühe einen etwas stärkeren Filterkaffee auf. Ich finde dazu passt sehr gut unser Sumatra Kaffee. Nun gibst du circa 2 EL gesüßte Kondensmilch in ein Glas und gießt den Kaffee darauf. Beides vorsichtig verrühren, jetzt die Mischung in ein zweites, mit Eiswürfeln gefülltes Glas, gießen
  • nicht ganz neu aber immer lecker Cold Brew Kaffee. Die Kaffeealternative ist mittlerweile in vielen deutschen Cafés angekommen. Der milde Koffeingenuss ist eine erfrischende Alternative. Wie du deinen Cold Brew ganz sicher großartig hinbekommen wirst, habe ich dir verlinkt

    Kaffee im Sommer

    Eine gute Abkühlung oder auch einfach mal so – ein Glas Espresso Affogato

Gibt es ungeeignete Getränke im Sommer ?

Viele Limonaden sind  kalorienreich. Doch diese Kalorien machen nicht satt. Daher ist zu Vorsicht geraten, auch Limonaden können zu Übergewicht führen. Ausführliche Informationen zu den besten Durstlöschern im Sommer habe ich auf der Seite des  DGE´s  gefunden. Ein weit verbreiteter Irrtum, eisgekühltes Wasser oder auch Saft kühlen uns ab. Eiskalte Getränke muß der Körper erst auf normale Temperatur von circa 36,7 Grad aufheizen, dadurch schwitzen wir  noch mehr

Fazit:

Auf deinen Lieblingskaffee mußt du auch im Sommer nicht verzichten.
Es gibt viele köstliche Ideen rund um den Kaffeegenuss im Sommer. Ob Eiskaffee, frozen Cappuccino oder auch der vietnamesische Cà phê sua á  probiert es einfach mal aus.
Für mich eine der besten Erfrischungen ist Cold Brew Kaffee, den setzte ich am liebsten mit Little Flower Kaffee auf und runde das Ganze mit ein bißchen Mandelmilch ab.

Hast du noch ergänzende Tipps? Welche Kaffeespezialität trinkst du im Sommer am liebsten?Schreib sie mir gerne in die Kommentare.

Eure
Nicole

 

 

 

Löslicher Kaffee

löslicher Kaffee

Es muß schnell gehen? Beim Camping oder zwischendurch im Büro?
Trotz des zunehmenden Bewusstseins für die Bohne in ihrer ursprünglichsten Form, hält löslicher Kaffee sich standhaft am Markt. Selbst Kaffeepads oder Kaffeekapseln haben ihn nicht vertrieben, denn keine Tasse lässt sich so schnell zubereiten. Die Rede ist von löslichem Kaffee. Die Deutschen lieben ihn noch immer – sei es, weil der praktische Nutzen überwiegt oder weil der Muntermacher alte Erinnerungen wachrüttelt. Doch was steckt drin? Ist die schnelle Zubereitung wirklich das wichtigste Argument für die Deutschen?

 löslicher Kaffee

Löslicher Kaffee

Wer löslichen Kaffee oder auch Instantkaffee verteufelt, liegt nicht ganz richtig. Das Reinheitsgebot garantiert – so der Deutsche Kaffeebund – dass auch in der fast trinkfertigen Variante ausschließlich reiner Kaffee zum Einsatz kommen darf.
Zusatzstoffe sind tabu.

 

Wie wird löslicher Kaffee hergestellt?

Für die Herstellung von löslichem Kaffee  wird Rohkaffee etwas dunkler als üblich geröstet. Oft ist der Wasseranteil auch etwas höher als bei Filterkaffee. Die gerösteten Kaffeebohnen werden grob gemahlen und mithilfe verschiedener Lösungsmittel die Inhaltsstoffe extrahiert. Das Extrakt bezeichnet man als Dünnsaft. Dem Dünnsaft wird nun weiteres Wasser, durch Erhitzen entzogen. So entsteht ein noch dickflüssigeres Kaffeekonzentrat. Jetzt kann das Konzentrat auf zwei unterschiedliche Arten getrocknet werden

  • Gefriertrocknung – Trocknen mit Kälte
    Das Kaffeekonzentrat wir in einem Kühlraum zu einem Softeis -ähnlichen Schaum aufgeschlagen.
    Der „Kaffee-Schaum“wird in Kältekammern mit eisigen Temperaturen zwischen minus 40 und 50° C zu flachen Eisplatten gefroren. Im nächsten Schritt wird das „Kaffee-Eis“ in kleine, gleich große Stücke gebrochen und unter Vakuum gefriergetrocknet, d.h. die noch vorhandenen Eiskristalle werden bei Minustemperaturen schonend zum Verdampfen gebracht.
  • Spühtrocknung – Trocknen mit Hitze
    Durch extrem hohen Druck wird das Kaffeekonzentrat in einen bis zu 40 Meter hohen Sprühturm durch Düsen hereingeblasen. Mit heißer Luft wir das Konzentrat zerstäubt, wodurch das restliche Wasser verdampft. Das so getrocknete Kaffeekonzentrat fällt in kleinen Kügelchen nach unten und bildet so das fertige Instant Kaffeepulver.

Die Gefriertrocknung ist das schonendere Verfahren von beiden, durch das extrem schnelle Abkühlen bleibt sehr viel mehr vom urspünglichen Aroma erhalten.

Kann löslicher Kaffee schlecht werden?

Löslicher Kaffee ist, weil getrocknet, sehr lange haltbar. Ist die Packung geöffnet, sollte der Kaffee nach 4 Wochen aufgebraucht sein. Ein rascher Verbrauch ist deshalb ratsam, weil der Kaffee an Aroma verliert. Das Kaffeegranulat kann rasch verklumpen, oftmals reicht dazu schon Luftfeuchtigkeit. Das dann etwas feuchte Granulat ist ein optimaler Nährboden für Schimmelpilze.

Löslicher Kaffee
Hat löslicher Kaffee mehr Kalorien?

Zwischen rein löslichem Bohnenkaffee und herkömmlichen Filterkaffee gibt es so gut wie keine Unterschiede. Es sind ungefähr 3 Kilokalorien pro Tasse. Aufpassen sollte man nur bei Fertig-Cappuccinos und Co., diese bestehen schon mal aus bis zu 90% Zucker.

Wie funktioniert löslicher Kaffee?

Instantkaffee muss mit heißem (kein kochendes ) Wasser aufgegossen werden – umrühren und fertig. Der schnellste Kaffee. Einfacher geht es kaum.

Wann wurde löslicher Kaffee erfunden?

Das Prinzip des löslichen Kaffees wurde 1901 von dem japanischen Wissenschaftler Satori Kato in Chicago (USA) erfunden und von der Schweizer Firma Nestlé erstmals 1938 industriell produziert.  Es wird angenommen das die längere Haltbarkeit gegenüber herkömmlichen Kaffee im Vordergrund stand. Vorallem versuchte man so einem eventuell aufkommenden Werteverlust in erntereichen Jahren entgegen zu wirken.

Wie gesund ist löslicher Kaffee?

Da für Instantkaffee ein striktes Reinheitsgebot besteht, darf er nur unter Verwendung von Röstkaffee und Wasser hergestellt werden und keine Zusatzstoffe enthalten. Löslicher Kaffee ist somit nicht gesünder oder ungesünder als normaler Kaffee. Es sind die Extras, die den Kaffee gesund oder ungesund machen. Sahne, Zucker, Aromastoffe,Stabilisatoren und pflanzliche Fette  machen aus einem ansonsten gesunden Getränk schnell eine ungesunde Kalorienbombe. Kaffee ist eine der größten Antioxidantienquellen der modernen Ernährung.Wie normaler Kaffee enthält auch Instantkaffee viele starke Antioxidantien.Aufgrund der unterschiedlichen Verarbeitung enthält der löslicher Kaffee lediglich ein leicht anderes Verhältnis an Antioxidantien.

Welcher lösliche Kaffee schmeckt am besten?

Da gibt es keine Empfehlung. Jeder Mensch schmeckt anders, somit schmeckt auch jeder Kaffee anders. Da gibt es nur einen Tipp, ausprobieren.

löslicher KaffeeMein Fazit: Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Löslicher Kaffee kann den Eindruck des frischen Kaffees ganz gut nachahmen. Doch die belebende Wirkung des Kaffees – das klappt nicht. Sofort merkt man das löslicher Kaffee deutlich weniger Koffein als Filterkaffee oder Espresso enthält.

So, jetzt trinke ich erstmal einen Espresso.
Eure
Nicole

 

 

 

 

 

Dopper – die Trinkflasche

Dopper Trinkflasche mit Becher

Heute geht es nicht um Kaffee. Selbst Kaffeeröster können nicht ausschließlich Kaffee trinken, leider. Wenn ich keinen Kaffee trinke, trinke ich meistens Leitungswasser. Bevor jetzt ein Aufschrei erfolgt, unser Leitungswasser kann bedenkenlos getrunken werden. Glaubt ihr nicht?
In diesem Artikel aus der Zeit, werden alle Bedenken ausgeräumt. Wie ich mein Leitungswasser mitnehme? Im Dopper – die Trinkflasche für unterwegs. Auch als Begleiter im Alltag optimal, denn wer möchte schon immer eine schwere Glasflasche dabei haben? Besonders praktisch, der Dopper läßt sich im oberen Teil aufschrauben und macht aus ihm einen Becher mit Standfuß. Für mich eine einfache Möglichkeit 450ml Flüssigkeit immer bei mir zu haben.

Dopper Trinkflasche mit Becher

Wie reinige ich den Dopper – die Trinkflasche?

Der Dopper ist einfach zu reinigen. Besonders schnell geht es mit der Hand. Nimm eine  Flaschenbürste, warmes Wasser und Spülmittel. Natürlich kannst du die Trinkflasche auch in die Spülmaschine stellen. Die Temperatur sollte 65 Grad nicht überstiegen, lege alle Teile einzeln in die Spülmaschine. In der Spülmaschine kann der Dopper sich verfärben, besonders in der Nähe von Tomatensauce. Der in Tomaten und Karotten enthaltene Farbstoff Karotin, färbt häufig helle Teile aus Kunststoff in der Spülmaschine rosa bis rot.
Mein Tipp, lege den Deckel in den Besteckkorb, so schwimmt er nicht in der Spülmaschine herum und du findest ihn hinterher schnell wieder.
Dein Dopper riecht komisch? Nimm warmes Wasser, fülle den Dopper damit, gebe 2 Teelöffel Backpulver hinzu und lass das Ganze 30 Minuten stehen. Danach gut ausspülen.

Dopper – die Trinkflasche – Dichtigkeit:

Der Dopper bietet zwei Möglichkeiten aus ihm zu trinken, einmal klassisch als Trinkflasche und aus einem Becher. Beides kann abgedreht werden, da es sich in beiden Fällen um einen Schraubverschluss handelt. Damit hat der Dopper zwei potentielle Auslaufstellen. Mir ist noch nie etwas ausgelaufen, selbst wenn die Flasche den ganzen Tag in der Sporttasche liegt. Im letzten Urlaub habe ich den Dopper den ganzen Tag mit mir umher getragen, keine Wasserlache in der Tasche. Selbst wenn ich Mineralwasser mitgenommen habe, war immer alles dicht.

Dopper Trinkflasche aus der gegossen wird

Dopper –  die Trinkflasche und Kohlensäure, wie verhält es sich damit?

Der Dopper, ist entwickelt worden, um  das Trinken von Leitungswasser zu fördern. Nun trinken wir alle gerne mal andere Erfrischungsgetränke, Fruchtsäfte oder Schorlen. Meiner Erfahrung nach, funktioniert das prima, vor allem nimmt kein Getränk Geschmack an. Die Apfelsaftschorle schmeckt nach Apfelsaft und nicht nach Plastik. Doch all diese Getränke können den Dopper dauerhaft angreifen.

Dopper die Trinkflasche im Gebrauch

Dopper – die Trinkflasche und die Umwelt

Die Dopper Foundation macht sich für die Umwelt stark, denn die Trinkflasche ersetzt hunderte Plastikflaschen. Dopper engagiert sich dafür, dass möglichst viele Menschen pures Leitungswasser trinken und so Abfall vermeiden. Ein Anteil von 5 % der Verkaufsumsätze fließt in Projekte in Nepal. Mit dem Geld werden Brunnenbauprojekte oder die Installation sanitärer Anlagen unterstützt. Fest steht, giftfreie  und recycelbare Kunststoffe die zu Mehrwegzwecken dienen und das Kaufen von alternativen Einwegplastiksorten  vorbeugen, schonen unsere Umwelt. Rechne es dir selbst einmal aus: 1 Jahr lang jeden Tag mehrere PET Flaschen mit abgefülltem Wasser vs. 1x eine Dopperflasche anschaffen, Leitungswasser zapfen, und diese auch in den nächsten paar Jahren noch verwenden. So können wir gemeinsam unseren CO2 Fußabdruck senken, ganz ohne großen Aufwand.

Enthält die Dopper Trinkflasche BPA?

Die gute Nachricht vorab, dopper enthält keine giftigen oder verbotene Stoffe. Verschiedene toxikologische Tests haben ergeben das während der Benutzung des Doppels keinerlei giftige Stoffe freigesetzt werden. Häufig werde ich  gefragt ob der Dopper BPA, der bekannteste Weichmacher, enthält? Ganz klares NEIN. Darüber hinaus trägt der Dopper das Gütesiegel der FDA (der amerikanischen Food & Drug Administration). Das bedeutet, dass die für den Dopper verwendeten Materialien als für den Kontakt mit Getränken und Essen geeignet befunden wurden. Du möchtest noch weitere Informationen zum Thema BPA, ich fand diesen Artikel lesenswert.

Eine saucoole Idee von Dopper möchte ich euch zum Schluß zeigen. Dopper hat eine APP entwickelt, diese APP zeigt euch wo überall auf der Welt ihr kostenlos eure Wasserflasche auffüllen könnt. Weltweites kostenloses Wasser zapfen, wie cool ist das denn bitte?
Ihr seid genauso begeistert wie ich, dann hier entlang zu eurem neuen Dopper

Vielleicht sehen wir uns dann ja bei unserer nächsten Wanderung.
Eure
Nicole

 

Zubereitung von Kaffee im Handfilter

Zubereitung von Kaffee im Handfilter

Mit Kaffee bleibt für mich die Welt einen Augenblick stehen. Schon während der Zubereitung von Kaffee im Handfilter, fängt für mich eine kleine Auszeit an. Ja, das ist old school. Doch wer erinnert sich nicht gerne an die Nachmittage bei Oma, alle saßen schon am Kaffeetisch und warteten auf den frisch aufgebrühten Kaffee. Dann kam Oma mit der Porzellankanne in der Hand und schenkte jedem an der Kaffeetafel eine frisch gebrühte Tasse Kaffee ein. Heute zeige ich euch wie der Klassiker der Kaffeezubereitung funktioniert.

 

Welchen Kaffee nehme ich für die Zubereitung im Handfilter?

Grundsätzlich kannst du jeden Kaffee nehmen, es kommt ganz auf deine Vorlieben an. Probiere es einfach aus. Wird Kaffee mit der Handfilter Methode aufgebrüht, wird er sehr klar und aromatisch, aus meiner Sicht eignen sich da besonders Röstungen mit ausgeprägten Aromen. Mein Favorit im Handfilter ist Sumatra Kaffee.

Wieviel Kaffee nehme ich für die Zubereitung im Handfilter?

Auf 250 ml Wasser empfehle ich 15 g Kaffee. Damit euer Kaffee möglichst jeden Tag gleich gut schmeckt, kann es durchaus hilfreich sein, das Kaffeemehl abzuwiegen. 1,5 gehäufte Esslöffel entsprechen ungefähr 15 g. Nun könntet ihr die Grammzahl einfach hochrechnen, das würde ich euch nicht empfehlen, denn je mehr Kaffeemehl ihr in den Filter gebt, desto länger läuft der Kaffee durch. Die Kontaktzeit verlängert sich und das Ergebnis kann bitter schmecken.
Die Dosierung des Kaffees ist und bleibt Geschmacksache, probiert es einfach mal aus, ihr werdet schnell erkennen was euch gut schmeckt.

Die Zubereitung von Kaffee im Handfilter

Frisch gemahlene Kaffeebohnen sind eine Voraussetzung für guten Filterkaffee.Du mahlst deine Bohnen selber? Wunderbar, dann wähle einen mittleren Mahlgrad, denn damit kommt es zu einer gleichmäßigen Extraktion und der Kaffee kann sein volles Aroma entfalten.

  • Setze das Filterpapier in den Filter. Spüle zunächst das Filterpapier mit heißem Wasser aus, dadurch verliert es seinen Eigengeschmack , außerdem bewirkt dieser Vorgang das sich der Filter an das Porzellan ansaugt. Schöner Nebeneffekt, durch das heiße Wasser wird die Kanne vorgewärmt. Schütte das Wasser hinterher wieder aus.
  • Nun gibst du das gemahlene Kaffeepulver in den Filter. Kurz im Filter schütteln, damit sich eine ebene Oberfläche bildet, nun sollte das Kaffeepulver mittig platziert sein.
  • Jetzt beginnst du das Kaffeemehl mit langsam und gleichmäßig zu befeuchten, der Kaffee sollte vollständig mit Wasser bedeckt sein, jedoch nicht schwimmen. Dieses gleichmäßige Durchweichen oder auch quellen, dauert ungefähr 30 Sekunden. Es treten kleine Bläschen auf, dies sind Gase die aus dem Kaffee entweichen. Den ganzen Vorgang bezeichnet man als “Blooming” ( aus dem Englischen, das Aufblühen) – das paßt ganz gut finde ich.
  • In kreisenden Bewegungen gießt du nun weiteres Wasser auf, bis es kurz vor dem Rand des Filters ankommt. Hast du noch Wasser übrig, warte bis das Wasser des ersten Durchgangs vollständig durchgelaufen ist. Nun gießt du nach. Hat sich Kaffeemehl an dem Rand des Filters festgesetzt, löse es mit einem gezielten Strahl aus dem Wasserkocher.
  • Fertig, jetzt kommt der Genuss

 

Die Zubereitung von Kaffee im Handfilter – welchen Filter nehme ich?

Nach Möglichkeit sollte ein Por­ze­llan­fil­ter verwendet werden, da dieser ge­schmacks­neutral ist und die Wärme spei­chert. Ich selber nutze diesen Filter.
Es gibt zwei verschiedene (gängige ) Größen an Filtern
– die kleinere Größe für 1-2 Tassen
– die größere Größe für bis zu 6 Tassen

Handfilter oder French Press, welche Methode passt zu mir?

Die Methode die am besten zu dir passt, ist immer die, bei der dir der Kaffee am besten schmeckt. Bei der Zubereitung mit der French Press , entsteht ein besonders kräftiger Kaffee, denn das Kaffeepulver hat lange Kontakt mit dem Wasser. Am Ende wird das Kaffeepulver mit einem Metallsieb eher “gestempelt” , daher stammt wird diese Kanne auch oft Stempelkanne genannt. Das Kaffeepulver wird während der Ziehdauer komplett mit dem heißen Wasser vermengt. Es schwimmt sozusagen im Brühwasser und wird erst am Ende der Ziehzeit gefiltert.
Dadurch das nicht durch ein Filterpapier gefiltert wurde, bleiben im Kaffee aus der Stempelkanne kleine Schwebeteilchen vom Kaffeepulver, Fette und Öle zurück. Ein Vorteil der  French Press, ich kann sehr schnell größere Mengen Kaffee zubereiten.

Ein paar Tipps von mir zur Zubereitung von Kaffee im Handfilter

– im Idealfall wird das Wasser nur so schnell in den Handfilter gegossen, wie es auch wieder heraus tropft
– der Kaffee sollte nach 3 bis 4 Minuten fertig sein. Passe den Mahlgrad entsprechend feiner oder gröber an, falls dein Kaffee zu lange oder zu kurz durchläuft
– die Wassertemperatur sollte nie über 95° C liegen, da der Kaffee sonst verbrennt und unangenehme Aromen und Bitterstoffe abgibt
– der Kaffee schmeckt dir nicht, obwohl du alle Punkte in der Beschreibung berücksichtigt hast, dann versuche es mit einem anderen Kaffee.

zubereitete Tasse Kaffee im HandfilterSo, jetzt ist der Kaffee fertig. Ich schnappe mir jetzt eine Tasse und werde diese in Ruhe genießen – ein Highlight für mich

Eure
Nicole

Kaffee in der Schwangerschaft

affeetasse mit entkoffeiniertem Kaffee für Kaffee in der SchwangerschaftIn der letzten Zeit werde ich immer wieder von euch auf das Thema Kaffee in der Schwangerschaft angesprochen. An den Beginn meiner Schwangerschaft erinnere ich mich noch sehr gut. War das ein tolles Gefühl, voller Vorfreude und Wärme. Mit der Freude kamen auch die Fragen rund um das Thema Ernährung. Sofort wollte ich wissen, wen wundert es – wie ist das mit Kaffee in der Schwangerschaft? Kann der Morgen ohne einen Becher heißen Kaffee beginnen? Für mich und viele andere von euch auch ein liebgewonnenes Morgenritual.

Kaffee in der Schwangerschaft – darf ich überhaupt Kaffee trinken?
KaffeeinderSchwangerschaftmitLatteemacciatoGlas

Während Alkohol in der Schwangerschaft absolut verboten ist, sieht es bei Kaffee anders aus.
Eine aktuelle Studie belegt, schwangere Frauen sollten nicht mehr als 300 Milligramm Koffein am Tag zu sich nehmen. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen das es durchaus unterschiedliche Meinungen zum Thema Kaffee in der Schwangerschaft gibt. Aus meiner Sicht sehr gut und neutral wird es auf der Seite Kaffeewirkungen beschrieben. http://www.kaffee-wirkungen.de/wirkungen/schwangerschaft-und-stillzeit/#c236    

Wieviel Kaffee darf ich in der Schwangerschaft trinken?

Wie bereits oben erwähnt sollte eine schwangere Frau nicht mehr als 300 Milligramm Koffein am Tag zu sich nehmen. Das sind ungefähr drei Tassen frisch aufgebrühter Kaffee. Doch wieviel Koffein hat denn meine Tasse Kaffee? Die Antwort ist nicht einfach, denn der Koffeingehalt hängt von mehreren Faktoren ab, der Art der Bohne,die Röstung sowie die Zubereitungsart. Doch oftmals wird vergessen, das auch andere Lebensmittel Koffein enthalten. Bei Tee und Cola ist das relativ offensichtlich, doch auch in Schokolade kann Koffein enthalten sein. Habe ich zum Mittagessen ein Glas Cola getrunken, sollte ich die dritte Tasse Kaffee lieber weglassen. Nachfolgend eine kleine Übersicht, welche Lebensmittel welchen Koffeingehalt haben, bitte beachten, dass die Werte abweichen können:

  • Arabica Kaffee: etwa 100 mg Koffein (eine Tasse)
  • Robusta Kaffee: etwa 150 mg Koffein (eine Tasse)
  • Grüner Tee: etwa 120 mg Koffein (eine Tasse)
  • Club Mate : etwa 100 mg Koffein (500 ml)
  • Schwarzer Tee: etwa 70 mg Koffein (pro Tasse)
  • Cola: 33 mg Koffein (330 ml)
  • Kakao: 11 mg Koffein ( eine Tasse)

 

Wie reagiert das ungeborene Kind auf Kaffee in der Schwangerschaft?

Lange Zeit befürchtet man, dass Kaffee Konsum in der Schwangerschaft eine Fehlgeburt begünstigen könnte, eine Annahme die sich zum Glück nicht bestätigt hat. Eines ist klar,
dass Koffein gelangt durch den Kreislauf der Mutter auch in den Kreislauf des ungeborenen Kindes. Während der Schwangerschaft verlangsamt sich der Abbau des Koffeins, es bleibt also länger im Körper. Föten und Säuglingen fehlt allerdings das Enzym für den Abbau von Koffein, deshalb reagieren sie stärker als wir.



Wie reagiert ein Säugling auf das Koffein im Kaffee?

Für stillende Mütter gilt die gleiche Empfehlung wie bei Schwangeren, nicht mehr als 300 Milligramm Koffein pro Tag. Diese Zahl deckt sich mit der Empfehlung der WHO und
der Gesellschaft für Ernährung (DGE). Am besten Kaffee direkt nachdem Stillen trinken, denn so hat der Körper die Möglichkeit möglichst viel Koffein abzubauen, bevor das Kind das nächste Mal gestillt wird. Säugling reagieren unterschiedlich auf Koffein, manchmal treten Bauchschmerzen auf Schlafstörungen oder das Kind wird unruhig.

Gibt es Alternativen zu Kaffee in der Schwangerschaft?

Gerade in der Schwangerschaft kann es passieren, das Kaffee gar nicht vertragen wird, schon der Geruch verursacht Übelkeit. Was könnte eine Alternative sein?

  • Morgens gibt es oftmals Probleme mit dem Kreislauf, eine kalte Dusche wirkt da Wunder. Das ist dir zu kalt? Dann fange mit den Beinen an, von unten nach oben. Ersetzt keine Tasse Kaffee aber bringt dich in Schwung. Das kalte Abduschen der Beine kann gleichzeitig eine Wohltat für geschwollene Füße sein.
  • Während der Schwangerschaft kommt auch die Müdigkeit, jetzt ein Kaffee oder ein Spaziergang an der frischen Luft. Es regnet in Strömen? Wie wäre es mit ein paar Yoga-Übungen am geöffneten Fenster? Je nachdem wie du dich fühlst, kann auch eine Runde schwimmen gegen die Müdigkeit hilfreich sein
  • ein Cappuccino oder ein Milchkaffee zwischendurch sättigen ja auch. Eine Alternative für zwischendurch könnte ein Smoothie sein oder auch ein Milchmixgetränk

 

Mein Tipp für Kaffeesüchtige in der Schwangerschaft
KaffeeinderSchwangerschaftmitSchnuller

in meinen Geschäft habe ich eine Hausmischung auch als entkoffeinierten Kaffee.
Die Mischung aus Brasilien und Äthiopien schmeckt im ersten Augenblick wie ein normaler Kaffee – doch sie tut halt nur so. Sowohl im Latte Macchiato als Espresso, sowie im Milchkaffee als Filterkaffee ein Genuss.
Kommt bei uns vorbei und holt euch eine Probe ab, ich freu mich auf euch

Eure
Nicole

 

Einfaches Osterdessert mit Kaffee – Apfel-Crumble mit Kaffeestreuseln

Findet ihr Crumble auch so klasse wie ich? Diese Mischung aus knusprigen Steuseln mit Obst – hmmm. Nach einem ausgiebigen Osterfrühstück hat mittags niemand Hunger, doch am Nachmittag stellen sich alle die Frage – Was könnten wir jetzt essen? Da ist ein Crumbel perfekt, warm, nicht so mächtig und nur ein bisschen süß. Vielleicht hat auch nicht jeder von euch Lust sich an einem Osterfeiertag in die Küche zu stellen. Da sind Crumbel eine gute Lösung, denn sie lassen sich am Vortag vorbereiten. Zum frischen Servieren einfach nochmal für 5 Minuten in den heißen Ofen und dann mit Vanilleeis servieren.

Einfaches Osterdessert mit Kaffee

 

Wie schnell kann ich ein einfaches Osterdessert mit Kaffee zubereiten?

Das ist die Frage die ich mir auch sofort gestellt habe und bin auf ca. 20 Minuten reine Zubereitungszeit gekommen.
Der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail, es gibt Wartezeiten

– die Rosinen sind am leckersten wenn sie mindestens 8 Stunden im Rum eingelegt waren
– die Streusel, sollten nach der Zubereitung noch 30 Minuten im Kühlschrank stehen
– die Backzeit beträgt circa 30 Minuten
Keine Sorge, für das perfekte Dessert braucht es immer etwas Vorbereitung, doch ich verspreche dir, dass du in nur 20 Minuten Arbeitszeit etwas köstliches auf dem Tisch hast.

Zutaten für mein einfaches Osterdessert mit Kaffee

– 50g Rosinen
– 80ml Rum (alternativ Apfelsaft)
– 1- 2 Esslöffel Kaffeebohnen, grob gemahlen, je nachdem wie sehr ihr die Kaffeenote unterstreichen wollt. Mein Favorit für den Teig ist die Hausmischung
– 100g Zucker
– 100g Mehl
– Salz
– 90g Butter (kalt)
– Butter für die Form
– 1 Packung Bourbon Vanillezucker
– 1 kg säuerliche Äpfel, ich nehme gerne Wellant
– 3 Esslöffel Zitronensaft

Wie bereite ich das einfache Osterdessert zu?

1. Rosinen in Rum einlegen. Alternativ geht auch Apfelsaft. 8 Stunden ziehen lassen, am besten über Nacht.
2. Die Kaffeebohnen ganz grob mahlen und mit 50g Zucker, Mehl und der Prise Salz mischen. Dann die kalte Butter hinzufügen und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Streusel 30 Minuten kalt stellen.
3. Eine Form, ich habe dafür eine ofenfeste Form mit 28 cm Ø genommen.
4. Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel nochmals in Spalten schneiden- je nach Größe in 2-3 Spalten.
5. Nun die Äpfel mit dem restlichen Zucker, den Rosinen, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft mischen. Alles 30 Minuten ziehen lassen.
6. Den Ofen vorheizen auf 200 Grad.
7. Die Apfelmischung in der Form verteilen und die Streusel darüber geben.
8. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 30 Minuten knusprig backen.

Einfaches Osterdessert mit Kaffee

Einfaches Osterdessert vorbereiten

Das Beste an diesem Dessert ist, das du die Zutaten überall bekommst. Sowohl im Supermarkt als auch im Bioladen müsste alles vorrätig sein. Äpfel gibt es hier in Deutschland zu jeder Jahreszeit, es ist also absolut zeitlos. Mit den Zutaten könnt ihr variieren: nimm doch mal Cranberrys statt Rosinen, Birnen statt Äpfeln, halb Mehl und Nüsse – das tolle an diesem Dessert ist seine Wandelbarkeit.

Desserts mit gemahlenem Kaffee

Ihr habt es ja oben gelesen, in meinem Dessert werden gemahlene Kaffeebohnen benutzt. Diese eignen sich hervorragend für Desserts. Durch das Rösten entfaltet die Kaffeebohne sehr viel Geschmack, wird sie gemahlen, könnt ihr das Kaffeemehl sehr gut zum Aromatisieren benutzen.
Du bist Kaffeeliebhaber, hacke die Kaffeebohnen grob, in Streuseln oder auch pur als Topping auf Sahne geben, so bekommt jeder Dessert eine besonders intensive Kaffeenote.

Direkt warm aus dem Ofen servieren ist der Crumbel perfekt, gern mit Schlagsahne und einer frisch aufgebrühten Tasse Kaffee. Mein Lieblingskaffee dazu ist, Little Flower.

Jetzt müsst ihr nur noch aufpassen das alle etwas ab bekommen, bei uns ist die Form immer ruck zuck leer.

Eure
Nicole

 Einfaches Osterdessert mit Kaffee

Der Unterschied zwischen Arabica und Robusta

Arabica und Robusta Rohbohne Vergleich einzelne Bohne

Du röstetest auch Robusta? Nicht ausschließlich Arabica?
Eine Frage die ich immer wieder gestellt bekomme.
Zeit um sich die zwei verschiedenen Bohnen mal näher anzuschauen.
Arabica und Robusta sind die wirtschaftlich bedeutesten Sorten der Kaffeepflanze. Weltweit werden etwa 3 mal mehr Arabica- als Robustapflanzen angebaut. Andere Sorten wie zum Beispiel Coffea liberica oder Coffea excelsa sind eher als Exoten einzustufen.

Anbau

Kaffeepflanzen sind wählerisch: Sie gedeihen nur im tropischen Äquatorklima des “Kaffeegürtels” ideal. Der Kaffeegürtel umfasst ungefähr 80 Länder. In dieser Lage rund um den Äquator herrscht ein feucht-trockenes Wechselklima. Vor allem zeichnet es sich dadurch aus, dass es keine extremen Temperaturen und ausreichend viel Niederschlag gibt. Die Bodenbeschaffenheit im Kaffeegürtel ist für Kaffeepflanzen optimal, der Boden ist nährstoffreich und leicht sauer.
Arabica-Pflanzen sind sensibler als Robusta-Pflanzen, sie wachsen nur in Höhenlagen und bei gemäßigten Temperaturen bis 25° C. Robusta-Pflanzen dagegen gedeihen auch im Flachland nehmen zudem Temperaturen über 30° C nicht übel. .

 

Aussehen

Der deutlichste Unterschied ist sicherlich das Aussehen der Kaffeebohnen. Die Rohkaffeebohne Arabica ist häufig grünlich, manchmal sogar leicht bläulich. Die Rohkaffeebohne der Robusta Pflanze hingegen ist tendenziell gelb-bräunlich. Auch nach der Röstung sind die Bohnen rein äußerlich einfach zu unterscheiden. Arabica Bohnen sind größer, flacher und eher oval geschnitten. Die Robusta Bohne ist erheblich kleiner und eher rundlich. Deshalb werden Arabica Bohnen auch als Flachbohnen und Robusta Bohnen als Rundbohnen bezeichnet.
Auch der Einschnitt auf der Kaffeebohne unterscheidet die beiden Sorten voneinander:

Arabica und Robusta Bohnen im Vergleich

Kaffee Rohbohne Vergleich einzelne Bohne
Während der Einschnitt der Arabica Bohne sanft geschwungen ist, erscheint dieser bei der Robusta Bohne fast kerzengerade.

Geschmack

Arabica Kaffee gilt als bekömmlicher und geschmacklich nuancierter. Charakteristisch für Arabica Kaffee ist der ausgeprägte Duft. Außerdem zeichnet sich diese Bohne durch einen hohen Anteil an Kaffeeölen aus. Sie stehen für feine und fruchtige Geschmacksnoten und sind von einer milden Süße und fruchtig-beerigen Nuancen gekennzeichnet. Die Crema des Arabica Kaffees ist hellhaselnussbraun, teilweise rötlich. Damit entspricht diese Bohne eher dem klassischen Geschmack eines nordeuropäischen Kaffeegenießers. Zudem ist Arabica-Kaffee weniger bitter und hat einen geringeren Chlorogensäuregehalt, was ihn magenverträglicher als Robusta- Kaffee macht.

Robusta – Kaffee, der typische Geschmack, kräftig, teilweise schokoladig und leicht bitter. Doch gerade dieses Aroma wird besonders in Südeuropa geschätzt. Dort wird der Espresso häufig gezuckert. So bekommen die kräftigen Noten einen tieferen Schokoladen- oder auch einen Karamellton. Das ist auch einer der Gründe warum süditalienischen Espressomischungen oft einen Robusta Anteil von 50% und mehr haben.

Hier die Unterschiede für euch auf einen Blick:

Arabica vs Robusta

 

 

 

 

Richtig angebaut, aufbereitet und geröstet, hat jede der Sorten ihre ganz individuellen Vorzüge.

Momentan trinke ich besonders gern meinen Malabar Espresso, der schokoladige intensive Geschmack und die schöne Crema – einfach hmmmmm

eure
Nicole

 

Merken

Merken

Glerups-Pantoffeln wärmend wie Mutterliebe

glerups Pantoffeln beim lesen quadratisch


Glerups-Pantoffeln wärmend wie Mutterliebe – klingt kitschig, ist aber die reine Wahrheit. Seit diesem Herbst habe ich endlich wohlig warme Füße.
Wie gefühlt 99,7% (mindestens!) aller Frauen habe ich, vor allem abends, kalte Füße…. Dieses für mich existentielle Problem habe ich im Herbst zum Thema gemacht. Wir saßen gemütlich mit Freunden zusammen und trotzdem plagten mich wieder meine frostigen Füße. Doch siehe da, einmal als Frierhippe geoutet, kommt der geniale Tipp: es doch mal mit Glerups zu probieren.
Mit bitte was – einer Fußcreme? Erstaunen – du kennst die weltbesten Pantoffeln nicht?
Das änderte ich umgehend, in dem ich mir ein Paar kaufte.

glerups Pantoffeln Skizze

Was soll ich sagen – die Füße sind seitdem warm.

Warum das so ist – eine Mischung aus Mutterliebe, natürlichen Materialien und Handwerkskunst. Zunächst habe ich gelernt das Wollfilz die Füße warm hält und das Fußklima reguliert. Mit diesem Basiswissen gründete Mutter Nanny Glerups die dänische Firma Glerups. Seit 1993 beschäftigt Nanny sich mit der Herstellung von Hausschuhen. Zunächst war es ein Hobby, denn sie stellte Filzschuhe für ihre Kinder aus der Wolle der eigenen Schafe her. Dabei handelt es sich um zwei unterschiedliche Schafrassen Gotland-Pelzschaf und Merino. Die Wolle dieser Schafrassen wird bis heute verarbeitet.
Zweimal im Jahr werden die Schafe geschoren. Damit ist auch sicher gestellt das es sich hier um ein Naturprodukt aus 100% Wolle handelt. Nach der Schur wird die Wolle in weichem Wasser gewaschen und dann getrocknet. Ist die Wolle trocken, wird sie gekämmt oder wie die Profis es nennen, kardiert. Danach wird das Kardband in warmem Seifenwasser zur gewünschten Form gefilzt. Die Sohlen aus gegerbtem Kalbsleder werden verklebt und zusätzlich mit einer dekorativen Steppnaht mit dem Schuh verbunden.
Das erste Produkt von Nanny Glerups waren die Filzschuhe im klassischen Design. Das ist das Modell das ihr auf den Fotos seht – ein Dauerbrenner. Unterstützt durch ihren Mann Ove haben die beiden ganz neue Herstellungstechniken für gefilzte Schuhe entwickelt und entwickeln bis heute immer wieder neue Produkte.

Die Schuhe können barfuß getragen werden. Es ist sogar von Vorteil, denn damit entfalten sich die Eigenschaften der Wolle am besten. Ich finde das gewöhnungsbedürftig, freunde mich aber immer mehr damit an.
Bei dir kitzelt es in den ersten Tagen am Fuß? Das ist nichts schlimmes, in den ersten Tagen kann es  geschehen, dass der Filz etwas “haart”. D.h. dass sich grobes Deckhaar aus dem Filz herausarbeitet, was ganz natürlich ist und sich durch Abzupfen der Haare beheben lässt.

glerups Pantoffeln mit nackte Füssen
Schnappschuß, Andreas und ich mit unseren Glerups-Pantoffeln – nie mehr ohne.

Das zeitlose, minimalistische Design, die hochwertige Verarbeitung, sowie die natürlichen Materialien machen aus diesen Pantoffeln für mich einem Lieblingshausschuh.
Vor allem aber immer herrlich warme, aber nie schwitzige Füße. Achtung Suchtgefahr !

Ihr kennt mich, wenn mich etwas begeistert, kauf ich es für mein Geschäft ein.
Et voilà es ist eine große Auswahl vorhanden.

Ich freue mich auf euch
Nicole

 

Der Ho Ho Hovember geht weiter

Kissen psst quadratisch

PSST – es gibt etwas zu gewinnen, eigentlich sollte die Überschrift lauten:
PSST….Hello Nickerchen
Entspanntes Zusammensitzen auf dem Sofa oder gemütliches Lesen im Bett – ohne Kissen undenkbar.
Außerdem – je kälter und trister die Tage im Winter werden, desto gemütlicher möchte man es zu Hause in den eigenen vier Wänden haben.
Um es auf den Punkt zu bringen,
Kissen kann man nie genug haben.

Möchtest du dieses Kissen der Firma räder gewinnen, dann schreib doch bis zum 06.12.2017 23:00 Uhr in den Kommentar mit wem du am liebsten Kuscheln möchtest.

Dir gefällt mein Gewinnspiel – sag es deinen Freunden
Teilnahmebedingung und Datenschutz http://bit.ly/2grSsXe

Toi, toi, toi

Nicole

DER DUFT VON KAFFEE

Kaffeeschulung … sei dabei! Auf dem Stundenplan steht Genuss.

Gemeinsam mit anderen Kaffeefreunden kostet ihr die aromatischsten Kaffees und erfahrt spannende Fakten aus der Geschichte des Kaffees. Gerne zeige ich euch, wie man das Heißgetränk perfekt zubereitet.

Für jeden von euch gibt es zum Abschluss
eine Tüte selbst gerösteten Kaffee.

  • Gelegenheit mit mir Kaffee zu rösten
  • Grundlegendes zu den unterschiedlichsten Zubereitungsarten:
  • Filtermaschine/Handaufguss/French Press/Chemex/Aero Press/Cold Brew
  • Wissen über Kaffeepflanzen, Anbau und Ernte – von der grünen Bohne zur Aromabohne
  • 30. September 2017
    • ab 16.00 Uhr
  • Dauer ca. 2 Stunden
  • 6 – 8 Personen
  • Kosten 29,– €
  • Ihr nehmt mit:
    • 250 g frisch gerösteten Kaffee
    • Kaffeewissen
  • Erlebnis Kaffeerösten live im traditionellen Trommelröster
Natürlich trinken wir auch gemeinsam Kaffee.
Was wäre die Welt ohne etwas Süßes zum Kaffee?
Nicole Kirschner
Einfach per E-Mail unter nicole.kirschner@neuezeiten-wd.de
oder persönlich bei mir im Geschäft anmelden.